You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Firmensitz, Verwaltungsbau, Südtirol, außenliegendes Tragwerk, Beton, Hybridbau

Außenliegendes Tragwerk: Markas Headquarter in Bozen

Der Entwurf ging aus einem Wettbewerb hervor, den das Unternehmen 2016 ausgeschrieben hatte. Die Mitarbeiter wirkten in internen Arbeitsgruppen aktiv in der Projektentwicklung mit und manifestierten so ihre Bedürfnisse im Grundriss. 

Auffüllen nach Bedarf
Die städtebaulichen Vorgaben erlaubten eine maximale Höhe von 40 m jedoch im Verhältnis dazu wenig Volumen was unwirtschaftliche Grundrisse zur Folge gehabt hätte. So entstand die Idee, das Gebäude von oben nach unten zu planen und eine spätere Erweiterung durch Verdichtung innerhalb der bereits gebauten Struktur zu ermöglichen. Mit zehn oberirdischen Geschossen und einer Höhe von 40 m ist das Gebäude eines der höchsten in der Stadt Bozen. Es bietet Platz für bis zu 220 Mitarbeiter.

Derzeit werden die oberen fünf Geschosse als Büroräume genutzt. Die fünf Luftgeschosse darunter schaffen einen offenen Raum, der dem Gebäude als Grünbereich auf mehreren Ebenen eine einzigartige Qualität verleiht. Intensive Bepflanzung und Wasserflächen sorgen für ein günstiges Mikroklima, das zur Temperierung des Gebäudes genutzt wird. Das Erdgeschoss hält für Kunden und Gäste einen großzügigen Empfangsbereich und Sitzungsräume bereit.

Prägendes Tragwerk 
Die Fachwerkkonstruktion aus dunkel eingefärbtem Sichtbeton dominiert das äußere Erscheinungsbild und ermöglicht stützenfreie Räume und maximale Flexibilität im Inneren. Träger und Stützen aus Stahl sind mit selbstverdichtendem, bewehrtem Beton ummantelt. Die außenliegende Struktur ist als Gesamtsystem besonders im Winter enormen Temperaturunterschieden ausgesetzt. Die hybride Bauweise erwies sich daher als optimale Lösung für die statischen und brandschutztechnischen Anforderungen. Die eigentliche Gebäudehülle hält 20 cm Abstand davon und ist als Verbundfensterfassade mit Glasbrüstungen ausgebildet.

Weitere Informationen: 

TGA-Planung: ATP architekten ingenieure, Innsbruck, AT und KTB, Bozen, IT

Bauunternehmen:  Unionbau, Sand in Taufers, IT

Fassade: Stahlbau Pichler, Bozen, IT

Lichtplanung: Bartenbach GmbH, Aldrans, AT

Örtliche Bauleitung: Baubüro, Bozen, IT und KTB, Bozen, IT

Baubeginn: 01/2017
Fertigstellung: 02/2019

FÜR TRAGWERKSPLANER, BAUINGENIEURE & INTERESSIERTE ARCHITEKTEN

STRUCTURE-NEWSLETTER

Wir informieren Sie in unserem Newsletter regelmäßig über tragwerksrelevante Tehmen und richten dabei den Fokus auf die wichtige Rolle der Tragwerksplaner für das Gelingen anspruchsvoller Bauwerke.