You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

BIM in der Praxis – die BILT Europe 2018

BILT ist eine Veranstaltung der RTC-Stiftung (Revit Technology Conference) und findet in diesem Jahr zum sechsten Mal statt. BILT steht für Buildings, Infrastructure, Lifecycle supported by Technology. Bis zum Jahr 2016 war die Veranstaltung unter dem Namen RTC Europe Conference bekannt. Im Vorjahr besuchten rund 400 im Bauumfeld tätige Personen aus insgesamt 33 Ländern – von Architekten und Ingenieuren über Bauunternehmen und Baustoffhersteller bis hin zu Bauherren – die BILT EUR. Sie nutzten die Plattform vor allem zur Weiterbildung sowie zum Erfahrungsaustausch.

Um den Aspekt der Weiterbildung zu intensivieren, sind in diesem Jahr spezielle Themen, beispielsweise zum Datenaustausch via IFC, hinzugekommen. Die im Zuge der BILT vorgestellten Fallbeispiele veranschaulichen die interdisziplinäre Zusammenarbeit an komplexen, herausfordernden BIM-Projekten. Dazu zählen etwa ein modellorientiertes Tunnelbauprojekt über Ländergrenzen hinweg oder die virtuelle Simulation einer Krisensituation bei einem Kernkraftwerk. Die Integration aller am Projekt Beteiligten entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Bauens steht bei allen Fallstudien im Vordergrund.

Zudem startet in diesem Jahr die BILT Academy an der University of Ljubljana, Faculty of Architecture. So werden am 10.10. speziell für Studierende Workshops angeboten. Praxiserfahrene Mentoren aus aller Welt führen werdende Architekten und Ingenieure an das Thema Digitalisierung heran.

FÜR TRAGWERKSPLANER, BAUINGENIEURE & INTERESSIERTE ARCHITEKTEN

STRUCTURE-NEWSLETTER

Wir informieren Sie in unserem Newsletter regelmäßig über tragwerksrelevante Tehmen und richten dabei den Fokus auf die wichtige Rolle der Tragwerksplaner für das Gelingen anspruchsvoller Bauwerke.