You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken

LEGO Architecture meets BIM – BIM für Anfänger erklärt

Ob nun als in Lego Technic, in der kleinkindgerechten Variante als Duplo-Steine oder im Star Wars- oder Architecture-Bausatz – Berührungspunkte zu den Noppensteinen aus Kunststoff haben wir alle. Das erkannte Rob Jackson von Bond Bryan Digital und erklärt BIM äußerst realistisch mit einem Gebäudemodell der Villa Savoie aus Lego-Steinen. Die Idee ist so einfach wie beeindruckend: wir lernen, was BIM ist, weil uns das Spiel mit Lego vertraut ist. Darüber hinaus gibt es einen Dank eines Modells, das auf einem gebauten Haus beruht, reale Architekturbezüge.

Die Lego-Steine sind nichts anderes als vereinfachte BIM-Objekte; das gebaute Modell wiederum ist ein in die Realität übersetztes BIM-Modell. Alle Schnittstellen und Gewerke sowie wichtige Fachbegriffe und Planungsabläufe erläutert Rob Jackson an dem Villen-Klassiker, den Pierre Jeanneret und Le Corbusier in den späten 1920ern entwarfen. Der Exkurs reicht von der Begriffsbestimmung des 3D-Modells, der Erklärung des Level of Detail (LOD) über Open BIM und die Kollisionskontrolle durch sog. »Model Checker« bis hin zur Kostenkontrolle und der Einbindung des Facility Managements.

Der gesamte Prozess, von der ersten Modellansicht bis zur Überführung in einen 3D-Druck oder ein fiktives Facility Management, wird anhand des Programms Archicad von Graphisoft im BIM-Tutorial auf dem Blog von Bond Bryan Studio erklärt. Damit erreicht Rob Jackson zwei Dinge: er führt den noch ungeübten Nutzer an BIM heran und erklärt ihm spielerisch die Lösungen, die Archicad zum Einsatz dieser Planungsmethode bietet. Die CAD- und BIM-Software genießt ein hohes Ansehen unter Fachplanern und Architekten und kann den BIM-Workflow umfassend unterstützen.

Aktuell sind 30 Folgen der Blog-Reihe zum Lego-Modell der Villa Savoie online und Graphisoft Deutschland arbeitet an einer Übersetzung der Inhalte für deutschsprachige Anwender. Doch auch für Nichtkunden und Nutzer anderer BIM-Software sowie den interessierten BIM-»Newbie« ist der Blog durchaus spannend. Denn wo sonst bekommt man dieses technische und schwer greifbare Thema so anschaulich erklärt und dargestellt, wie hier? 

bimblog.bondbryan.com

FÜR TRAGWERKSPLANER, BAUINGENIEURE & INTERESSIERTE ARCHITEKTEN

STRUCTURE-NEWSLETTER

Wir informieren Sie in unserem Newsletter regelmäßig über tragwerksrelevante Tehmen und richten dabei den Fokus auf die wichtige Rolle der Tragwerksplaner für das Gelingen anspruchsvoller Bauwerke.