You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Veranstaltung, Konstruktion, SOM, Chicago

Symposium Tragwerksplanung: Vision und Konstruktion 2018

Der Tag startet mit einer Einführung und Grußworten des VBI Beirates zum Thema Vision und Konstruktion von Christoph Gengnagel (sbp), Christian Müller und Volker Schmid (TU Berlin). Über »Design Integration and Tall Buildings« spricht Bill Baker von SOM aus Chicago. Um Formfindung mit parametrischen Entwurfsmethoden geht es im Vortrag von Agnes Weilandt vom Frankfurter Büro Bollinger + Grohmann. Von »Idee, Form, Spannung« handelt der Vortrag von Guido Ludescher, Mayr Ludescher, Stuttgart. Bei Georg Vrachliotis, Professor am KIT Karlsruhe, geht es um den Begriff der Verantwortung bei Frei Otto und Buckminster Fuller.

Es folgen Vorträge von Philippe Block von der ETH Zürich zum Thema »Strength through Geometry – Reimagining shell structures«, von Michael Staffa, ifb Berlin, HCU Hamburg, zur räumlichen Seilbrücke Frankenberg und von Josef Seiler von der Berliner Ingenieurgruppe Bauen über die neue James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel. Dem »Holzhaus der Zukunft – Südkreuz« widmet Markus Schoppe von Happold, Berlin, seinen Vortrag. Hans Scholz von WTM Engineers erläutert die Tragwerksplanung für den Bundestag. Über »Dächer für Göbekli Tepe« spricht Karen Eisenloffel, EiSat Berlin, BTU Cottbus. Und Alfons Brunauer von der Wiehag thematisiert »Innovationen in Holz«. 


Das Symposium richtet sich an Bauingenieure, konstruktiv interessierte Architekten und Studierende. Die Teilnahme wird von den Ingenieurkammern als Fortbildung anerkannt.

Mehr Informationen und Anmeldung bis 3. Oktober 2018.

FÜR TRAGWERKSPLANER, BAUINGENIEURE & INTERESSIERTE ARCHITEKTEN

STRUCTURE-NEWSLETTER

Wir informieren Sie in unserem Newsletter regelmäßig über tragwerksrelevante Tehmen und richten dabei den Fokus auf die wichtige Rolle der Tragwerksplaner für das Gelingen anspruchsvoller Bauwerke.