You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

print article Artikel drucken
Überdachung, Stadion, Polen, Polycarbonat, Gerkan, Marg und Partner, schlaich bergermann partner

Transluzentes Ringseildach für historisches Stadion Śląski

Das Stadion Śląski im schlesischen Chorzów verfügt über 54.500 Sitzplätze und ist, axial gemessen, 335 Meter lang und 275 Meter breit. Die neue Dachkonstruktion von gmp und sbp überdeckt eine Fläche von 43.000 Quadratmeter. Über das Tragwerksprinzip heißt es in der Pressemitteilung der Architekten: »Dem Prinzip der Fahrradfelge folgend, mit einem oberen und einem unteren druckbelasteten Außenstahlring und mehreren, am inneren Dachrand angeordneten Speichen in Form von Zugseilen, wurde das Seiltragwerk mithilfe von 40 eingespannten Stahlbetonstützen in der erforderlichen Höhe von 37 Metern über dem Spielfeld angeordnet.« Eine Herausforderung lag in der heterogenen Gestalt des Stadions aufgrund hinzugefügter und bestehender Tribünenbaukörper mit unterschiedlicher Grundgeometrie. Diese führt die ovale Dachkonstruktion zu einem homogen wirkenden Großraum zusammen.

Das ursprünglich 1956 errichtete Bauwerk wurde erstmals in den 1990er umgebaut und diente bis ins Jahr 2007 als Spielstätte der polnischen Nationalmannschaft. In den vergangenen Jahren wurde es nochmals umfassend modernisiert und erhielt, neben dem Dach, eine neue Infrastruktur und Technik. Nach der Eröffnung im vergangenen Oktober wurde es Ende März mit einem Freundschaftsspiel Polen-Südkorea offiziell eingeweiht. Heute finden hier vor allem Leichtathletik-Wettkämpfe statt. Zudem wird es für Konzertveranstaltungen genutzt.

Die neue Dachkonstruktion ist, so gmp, das derzeit größte transluzente Polycarbonatdach Europas.

Weitere Projektbeteiligte:

Statik PL-Projekt: Planungsbüro GmbH
Generalunternehmer: Hochtief Polska
Mitarbeiter Entwurf: Heiko Faber, Christoph Salentin, Roman Hepp, Sebastian Möller
Mitarbeiter Ausführung: Monika Kaesler, Sebastian Möller, Christoph Salentin, Remigiusz Kowalczyk
Haustechnik: POLCON Ingenieure, Warszawa
Freiraumplanung: Biuro Limba, Gliwice
Projektsteuerung: Inwestprojekt / Promis S.A., Kattowice

FÜR TRAGWERKSPLANER, BAUINGENIEURE & INTERESSIERTE ARCHITEKTEN

STRUCTURE-NEWSLETTER

Wir informieren Sie in unserem Newsletter regelmäßig über tragwerksrelevante Tehmen und richten dabei den Fokus auf die wichtige Rolle der Tragwerksplaner für das Gelingen anspruchsvoller Bauwerke.